Sonntag, 11. Oktober 2020 - 23:10Uhr

Bezirksmeister in und aus Plauen

Von: Erik Anke

Mammutprogramm bringt erhoffte Erfolge

Am vergangenen Wochenende richteten wir die Bezirksmeisterschaften Kurzbahn aus. Aufgrund der Hygienemaßnahmen erstreckte sich der Wettkampf über zwei lange Tage, die nur aufgrund der zahlreichen Helfer bei Aufbau und Abbau, den vielen Kampfrichtern und unserem Organisationsteam gestemmt werden konnten. Ihnen allen möchten wir hier zu erst danken: Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!

Die Schwimmer dankten den Aufwand ebenfalls mit tollen Leistungen. Am Samstag waren die jüngeren Sportler am Start. Paula, Helene, Stella, Miron, Luke, Lennox, Falk und Adrian stellten bei fast jedem Start neue Bestzeiten auf und sammelten voll konzentriert und motiviert schon in den ersten beiden Abschnitten zehn goldene, neun silberne und acht bronzene Medaillen.
Der Nachmittag verlief ähnlich erfolgreich. Nach ihren ersten intensiven Trainingswochen an der Sportschule konnten Charlotte und Isabel an alter Wirkungsstätte gleich unter Beweis stellen, dass sich das viele Training lohnt. Bei jedem ihrer Starts verbesserten sie ihre persönlichen Rekorde deutlich. Charlotte konnte dabei einen kompletten Medaillensatz erschwimmen, Isabel sicherte sich Silber und Bronze. Sportschüler Florian verbesserte sich besonders auf den 100m-Strecken und holte bei jedem seiner Starts eine Medaille. Als unser vierter Starter am Nachmittag ging Luca ins Wasser. Er gewann zweimal Silber auf den Bruststrecken und Bronze über 50m Delfin.

Am Sonntag starteten dann die älteren Jahrgänge. Justin kämpfte auf den 200m-Strecken mit der Konkurrenz von der Sportschule und holte dabei eine Silbermedaille über 200m Rücken. Er schwamm ebenso wie Emilia und Lilly viele Bestzeiten, die nur von einigen schwer nachvollziehbaren Disqualifikationen getrübt wurden. Unsere Sportschülerin Lucy hatte ebenfalls ein volles Programm. Trotz wenig Pausen zwischen ihren Starts schwamm sie dabei aber auch wieder einige Bestzeiten, besonders über 100m und 200m Kraul verbesserte sie sich stark.
Am Nachmittag gingen dann die ältesten Sportler ins Wasser. Sportschülerin Tessa glänzte mit zahlreichen Gold-, Silber- und Bronzemedaillen in ihrem Jahrgang und in der offenen Wertung. Auch Felix erschwamm sich in einem Rennen gegen die Zeit Gold und den Bezirksmeistertitel über 200m Rücken, zuvor hatte er schon Bronze in der offenen Wertung über 100m Rücken ergattert. Theo steigerte sich auf den vier Sprintstrecken stark und wurde ebenso wie Liv und Joline mehrfach mit Medaillen belohnt. Max schwamm Bestzeiten über 50m und 100m Kraul. Auf letzterer Strecke blieb er mit 1:00,01 nur denkbar knapp über der Minute, die Erik zuvor mit 0:59,25 knackte und damit sein persönliches Saisonziel schon erreichte.

Die Ergebnisse im Detail...
Die Fotogalerie zum Wettkampf...

Sie wollen auch Ihr Firmenlogo hier sehen? Sprechen Sie mit uns - wir freuen uns auf Sie als Partner!