Montag, 26. November 2018 - 18:41Uhr

Schsische Meisterschaften auf der Kurzbahn

Von: Erik Anke

Medaillen, Bestzeiten und Rekorde in Riesa

Am vergangenen Wochenende fanden in Riesa die Offenen Schsischen Kurzbahnmeisterschaften statt, bei denen wir vier unserer Schwimmerinnen ins hochkartige Starterfeld schicken konnten.
Fabienne Z. nutzte das Wochenende abermals, um ihre starke Form unter Beweis zu stellen. Nachdem sie vor einer Woche in Tschechien schon auf Rekordejagd war, fielen der Sportschlerin auch diesmal wieder drei Vogtlandrekorde zum Opfer. ber 50m Freistil, sowie 100m Schmetterling und 100m Brust trug sie ihre neuen Rekorde in die Bestenliste ein. Dass ihre Zeiten auch sachsenweit konkurrenzfhig sind zeigten die Platzierungen. Nach dem sie sich bei fast jedem Start auch fr ein Finale qualifiziert hatte, konnte sie neben vielen weiteren Medaillen auch mit zwei Vize-Titeln in der Offenen Wertung nach Hause fahren.
Antonia, die seit dieser Saison nicht mehr in der Chemnitzer Leistungsgruppe trainiert und den Fokus eher auf ihr Abitur legt, konnte sich ebenfalls ein weiteres Mal in die Liste der Vogtlandrekorde eintragen. Sie schwamm erstmals 800m Freistil auf der Kurzbahn und knackte dabei den ltesten aller Vogtlandrekorde aus dem Jahr 1987. Mit ihren 09:46,27min blieb sie fast eine ganze Minute unter der Zeit von "Motor Plauen"-Schwimmerin Jana Ketzel.
Tessa schwamm gute Zeiten auf den Bruststrecken und wurde ber 100m Brust mit einer Medaille belohnt. Joline konnte zwar ihre Bestzeit ber 50m Freistil aufs Hundertstel genau besttigen, blieb ansonsten aber leider ber ihren Bestzeiten.

Die Ergebnisse im Detail...

Weitere Bilder:

Sie wollen auch Ihr Firmenlogo hier sehen? Sprechen Sie mit uns - wir freuen uns auf Sie als Partner!