Montag, 06. Dezember 2021 - 11:00Uhr

Vier mal Top-10 für Felix

Von: Erik Anke

Deutsche Meisterschaften der Masters

Am ersten Adventswochenende fanden nach einjähriger Pause wieder die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Essen statt und mit Felix waren auch wir dabei vertreten. Nachdem die Vorbereitung direkt vor der DKMM eingeschränkt war, ging es bereits am Freitag nach Essen, um noch etwas Wassergefühl zu bekommen.

Dies zahlte sich am Samstag Morgen direkt aus. Über 50m Rücken knackte Felix mit einer 28,87 zum ersten Mal die 29-Sekunden-Marke und erreichte damit direkt einen siebten Platz in der AK25. Keine dreiviertel Stunde später ging es auf die 100m Schmetterling. Trotz der relativ kurzen Pause konnte Felix mit 1:00,71 seine Bestzeit von den Bezirksmeisterschaften vor drei Wochen um 4 Zehntel steigern. Dies reichte ebenfalls zu einem siebten Platz. Püntklich zum Mittagstief kamen die 50m Freistil. Mit 25,52 blieb er deutlich hinter seinen Erwartungen zurück. "Das lief einfach nicht", kommentierte er den Start. Am Abend standen dann noch die 50m Schmetterling auf dem Programm. Zum gefühlt tausendsten Mal sollte es nicht unter die 27-Sekunden-Marke gehen und es reichte nur für eine 27,03. Damit bleibt die Bestzeit von 26,96 von vor zwei Jahren weiterhin intakt. Nichtsdestotrotz reichte die Zeit für eine Platzierung in den Top10.

Am Sonntag standen die "längeren" Strecken auf dem Programm. Über 100m Rücken konnte Felix seine alte Bestzeit um ganze 88 Hundertstel steigern. Eine 1:03,89 reichte für einen sechsten Platz und damit zur besten Platzierung an diesem Wochenende. Zum Abschluss des Wettkampfes ging es auf die 100m Freistil. Dort zeigten sich die Anstrengungen der vorangegangenen Strecken und er blieb mit 56,65 wie auch schon auf der kurzen Kraulstrecke hinter den Erwartungen zurück. Das sollte das erfolgreiche Wochenende jedoch nicht schmälern. Mit drei starken neuen Bestzeiten hat sich die Vorbereitung gelohnt und es zeigt, dass auch im fortschreitenden Alter noch einiges rauszuholen ist.

Damit geht auch für Felix das Wettkampfjahr zu Ende und es geht erstmal mit Trockentraining weiter. Für Ende August nächsten Jahres steht jedoch bereits ein große Ziel im Terminkalender: die Europameisterschaften der Masters in Rom.

Die Ergebnisse im Detail...

Weitere Bilder:

Sie wollen auch Ihr Firmenlogo hier sehen? Sprechen Sie mit uns - wir freuen uns auf Sie als Partner!