Mittwoch, 22. Mrz 2023 - 09:45Uhr

Vogtland-Schwimmcup erstmals auf der Kurzbahn

Von: Ute Melle

Mit lautstarker Anfeuerung zu Pokalen

Am Samstag veranstalteten wir im Plauener Stadtbad unseren 14. Vogtland-Schwimmcup, diesmal erstmals nicht auf der 50m- sondern der 25m-Bahn, weil aus technischen Grnden die Startbrcke derzeit nicht verschiebbar ist. Mit den teilnehmenden 258 Sportler aus 21 Vereinen Sachsens, Thringens und Bayerns war fr ausrei-chend Konkurrenz im Becken gesorgt.

Erstmals bei unserem eigenen Wettkampf dabei war Fischotter-Vereinsmaskottchen Scotty. Er ber-wachte das Geschehen zur Freude aller vom 3m Sprungturm aus. Ein groes Dankeschn an dieser Stelle nochmals fr die Aktion: #WirFrEuch - Das Helios Vogtland-Klinikum Plauen untersttzt regionale Vereine. Nur durch die Zuwendung aus der Aktion 2022 konnten wir Scotty in Thringen bei der Steiner Plsch GmbH fertigen lassen.

Unsere jngsten Wettkmpfer des Jahrgangs 2014 Eddie, Viktor, Sebastian und Vasco berzeugten mit persnlichen Bestzeiten und Podestplatzierungen auf ihren Einzelstrecken. Merle siegte ber 50m Freistil und holte Silber bei den anderen 3 Schwimmarten, so dass sie letztlich den Silberpokal in der Mehrkampfwertung gewann. Sportschlerin Stella gewann ihre Rennen ber 50m Brust und Schmetterling, Elli verbesserte ihre Bestzeit ber 50m Brust um 2 Sekunden und gewann damit ihren Jahrgang. Super in Form zeigte sich unsere Sportschlerin Tessa. Sie gewann ihre vier Einzelstrecken. Mit den Zeiten von 28,38 Sekunden ber 50m Schmetterling und 29,55 Sekunden ber 50m Rcken stellte sie neue Vogtlandrekorde auf.

Am Nachmittag fanden die spannenden 200m Lagenfinals statt. Dafr konnten sich die besten acht Sportler pro Jahrgangs (Summe der 50m-Zeiten) qualifizieren. Nicht immer gewannen hier die Vorlaufschnellsten, weil andere mehr Ausdauer hatten. Stella, Marielle, Elli, Joline, Fabienne, Leif, Luca, Felix und Adrian mobilisierten all ihre Kraftreserven im Finale, doch leider wurde es mehrmals nur der undankbare vierte Platz. Ein aufregendes Finale lieferte sich Luke Schmiedel mit Sportlern aus Zschopau und Freiberg. Luke brachte seinen Vorsprung leider nicht ganz ins Ziel. Unter groen Anfeuerungsrufen holte er den Bronzepokal.

Die gute Stimmung in der Halle beflgelte auch Charlotte und Justin. Beide schwam-men zu Silberpokalen. Tessas Finallauf in der offenen Wertung (Jg. 2006 und lter) mit der Zeit von 02:22,10 min und der Punktzahl von 630 ergab die beste weibliche punktbeste Wertung an diesem Tag. Die startenden 31 Sportler des SC Plauen 06 berzeugten mit ihren Leistungen und ihrem Einsatz die Trainer und belohnten sich mit dem 3. Platz in der Mannschaftswertung hinter den Sportlern des SVV Plauen und den Schwimmern des SC Chemnitz von 1892.
Wir freuten uns ber die tolle Stimmung bei der Veranstaltung und danken allen Sportlern, Helfern, Trainern und Kampfrichtern fr deren gelungenen, zgigen und reibungslosen Ablauf.

Die Ergebnisse im Detail...
Die Fotogalerie zum Wettkampf...

Weitere Bilder:

Sie wollen auch Ihr Firmenlogo hier sehen? Sprechen Sie mit uns - wir freuen uns auf Sie als Partner!