Sonntag, 29. Mai 2022 - 20:28Uhr

21 Medaillen bei wechselhaftem Wetter in Schwandorf

Von: Felix Schrter

Erster Freiluftwettkampf des Jahres

Beim Blick in das Meldeergebnis fr das 6. Schwandorfer Pokalschwimmfest, welches am vergangenen Wochenende fast 500 Sportlerinnen und Sportler nach Bayern lockte, durfte sich so mancher unserer Starter verwundert die Augen gerieben haben. Mit Fabian Schwingenschlgl (Sport-Union Neckarsulm) hatte auch ein Olympiateilnehmer von Tokyo gemeldet. Der Brustspezialist gewann erwartungsgem seine vier Starts.
Mit einer 15-kpfigen Mannschaft machte sich der SC Plauen 06 auf den Weg ins Erlebnisbad Schwandorf. Luke war bei keinem seiner vier Starts zu schlagen und stand folglich immer auf dem obersten Podestplatz. Nicht weniger erfolgreich war seine Trainingskameradin Charlotte, die ebenfalls nach jedem Start zur Siegerehrung durfte. Bei fnf Starts sicherte sie sich zweimal Gold, einmal Silber sowie zweimal Bronze. Ebenfalls zwei Siege gingen auf das Konto von Stella. Bei einem dieser Siege erzielte sie zudem die punktbeste Leistung im Jahrgang 2012, was ihr zustzlich einen Pokal einbrachte. Drei bzw. zwei Silbermedaillen erkmpften sich Marielle und Falk. Nachdem Miron am Vormittag ebenfalls den 2. Platz ber 50 Meter Freistil belegte, standen am Abend zum Abschluss des Wettkampfes noch die langen 1500 Meter Freistil fr ihn auf dem Plan. In der offenen Wertung landete er auf einen guten fnften Rang. Liam und Adrian trugen mit ihren Bronzemedaillen zur beachtlichen Ausbeute des SC Plauen 06 in Schwandorf bei. Daneben kam bei insgesamt fnf Staffeln auch der Spa nicht zu kurz.

Fr einen langen Tag am windigen Beckenrand gilt auch unseren Kampfrichtern Frank und Lutz ein Dank, da sie zum reibungslosen Ablauf des Mammutprogramms beitrugen.

Die Ergebnisse im Detail...

Weitere Bilder:

Sie wollen auch Ihr Firmenlogo hier sehen? Sprechen Sie mit uns - wir freuen uns auf Sie als Partner!